FAQ "Sharing"

Antworten auf Fragen, die an uns gerichtet wurden.
Wenn die gesuchte Antwort noch nicht dabei ist: schreibe uns bitte

Ich bin Studentin und möchte mit Sailbox segeln? Was muss ich tun?

Lässig – für Studierende haben wir Sonderkonditionen. Du musst kein Darlehen entrichten und kannst sofort segeln. Melde dich einfach bei uns. Mitglieder beim ASVZ profitieren von Sonderkonditionen beim ASVZ und melden sich direkt beim Online-Schalter des ASVZ. Dazu lernst du das Segeln genau auf der Yacht, die du nachher selber auch zum Segeln nutzt.

 

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Mitgliedschaften?

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Mitgliedschaften besteht in der Jahresgebühr. Je höher die Jahresgebühr, desto tiefer der Stundentarif. Als Crew Mitglied, kannst du auch ohne D-Schein mitsegeln. Ansonsten gelten für die verschiedenen Kategorien die gleichen Rechte und Pflichten. Siehe auch die Sailbox-Spielregeln (AGB).

Wie ist mein Mitglieder-Darlehen (Kaution) abgesichert?

Ein allfälliges Darlehen wird zu einem grossen Teil in die Flotte von Sailbox investiert. Du profitierst dank deiner Kaution von einem grösseren Angebot. Das Darlehen ist per se zinsfrei - wir geben dir aber einen Rabatt auf die Jahresgebühr in der Höhe von 5% der Darlehenssumme. Bei einem Austritt zahlen wir das Darlehen zurück.

Welchen Ausweis benötige ich zum Segeln mit Sailbox?

Grundsätzlich brauchst du zum Segeln in der Schweiz die Segelprüfung, den D-Schein. Hast du deinen Wohnsitz nicht in der Schweiz darfst du hier mit einem an deinem Wohnsitz gültigen Segelschein ebenfalls segeln. Segelprüfungen von angrenzenden Ländern können grundsätzlich umgeschrieben werden. Das Schifffahrtsamt deines Wohnkantons kann dir Auskunft geben.

 

Wie gut sind die Yachten ausgelastet?

Die Auslastung der mOceans ist vom Standort abhängig. An den meisten Standorten kann kurzfristig gebucht werden. Am unteren Zürichsee und an schönen Sommerwochenenden ist es besser, deinen Törn mit ein paar Tagen Vorlauf zu buchen. Bist du örtlich flexibel, hat es im Umkreis von weniger als 15 km eigentlich immer eine freie mOcean. Du kannst dir auch nicht eingeloggt auf der jeweilgen Standort-Liste den Belegungsplan ansehen und dir so selbst ein Bild von der aktuellen Yachtbelegung machen.

Wer haftet für Schäden

Für Schäden haftet der Verursacher. Daher ist es wichtig, dass du die mOcean vor deiner Ausfahrt auf Schäden überprüfst und uns allfällige Schäden VOR der Nutzung meldest. Unsere Miglieder sind ehrlich. Das Melden der Schäden funktioniert bis heute einwandfrei.

Ich kann mich nicht zwischen Sailbox und SailCom entscheiden. Wo soll ich Mitglied werden?

Sailcom ist unsere Partnerin. Die Mitglieder der einen Organisation können für nur 75 CHF (ohne Aufnahemgebühr, ohne Kaution) Mitglied der anderen Organisation werden. Du bist am besten bei der Organisation aufgehoben (Hauptmitgliedschaft), deren Flotte du am häufigsten nutzt.